Budapest (dpa) - Die EU-Energieminister beraten heute über die geplanten Stresstests für europäische Atomkraftwerke. Darauf hatten sich die EU-Regierungen unter dem Eindruck der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima geeinigt. Unklar ist bisher, was geschehen soll, falls ein AKW den Stresstest nicht besteht. Auf der Tagesordnung der Beratungen in Gödöllö bei Budapest stehen außerdem Gespräche über die Sicherheit der Energieversorgung und über eine gemeinsame Energiepolitik der EU. Erwartet wird neben den Ministern EU-Energiekommissar Günther Oettinger.