München (dpa) - Mit Beethovens 9. Sinfonie haben die drei großen Münchner Orchester am Abend ihr Mitgefühl mit den Opfern der Erdbeben-Katastrophe in Japan ausgedrückt. Es war das erste Mal, dass das Bayerische Staatsorchester, die Münchner Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und ihre jeweiligen Chöre gemeinsam ein Konzert gaben - wobei allerdings allein aus Platzgründen nicht alle Musiker mitwirken konnten. Der komplette Erlös aus dem ausverkauften Benefiz-Konzert soll dem Japanischen Roten Kreuz zu Gute kommen.