Teheran (dpa) - In der iranischen Hauptstadt Teheran ist es am Rande friedlicher Demonstrationen offenbar erneut zu Zusammenstößen mit Sicherheitskräften gekommen. Nach Oppositionsangaben wurden mehrere Demonstranten festgenommen. Augenzeugen berichteten, Angehörige der berüchtigten Basidsch-Milizen seien mit Stöcken ausgerüstet gewesen. Die Opposition hatte zum zweiten Jahrestag der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad zu einem «stillen Protest» aufgerufen.