Jena (dpa) - Das Softwareunternehmen Intershop verspricht sich von Partnerschaften wie mit der Handelsplattform Ebay kräftige Wachstumsimpulse. «Wir sind zu klein, um alles allein zu machen», sagte Vorstand Henry Göttler am Mittwoch auf der Aktionärsversammlung in Jena.

Ebay ist nach der Übernahme des Intershop-Großaktionärs GSI Commerce (Philadelphia) quasi über Bande an der Softwareschmiede in Jena beteiligt. Nach der positiven Entwicklung mit GSI sollen weitere Allianzen folgen, kündigte Finanzvorstand Ludwig Lutter an.

Der Internethandels-Dienstleister GSI war im Frühjahr 2010 bei Intershop eingestiegen und hält derzeit 26,2 Prozent der Aktien. Die Intershop-Aktionäre sollen grünes Licht geben, dass der Vorstand bei Bedarf das Grundkapital um bis zu zehn Millionen Euro erhöhen kann.