Hamburg (dpa) - Boxweltmeister Wladimir Klitschko will gegen WBA-Champion David Haye seinen 50. K.o.-Sieg landen. «In Hamburg habe ich einst meinen ersten Knockout zelebriert, am Samstag soll Nummer 50 folgen», kündigte der ukrainische Schwergewichtler in der Hansestadt vollmundig an.

Im Gegensatz zu seinem Gegner, der sich lediglich 20 Minuten aufwärmte und nach einem einzigen Boxschlag im Ring die Auto-Verkaufshalle verließ, wirkte Klitschko vor dem Titelvereinigungskampf am Samstag sehr fokussiert.

«Man kann es Veräppelung nennen, oder wie man will, aber es sah definitiv komisch aus», sagte er nach dem Kurz-Training von Haye: «Ich glaube, er sitzt im Hotelzimmer und überlegt, wie er den Klitschko und die Zuschauer noch verärgern kann.» Als der Brite dann die Halle verließ, rief Klitschko ihm hinterher: «Geh nicht weg, schau mein Training an, Nummer 50.»

Vor rund 300 Zuschauern zeigte Klitschko drei volle Runden Sparring gegen seinen Coach Emanuel Steward. «Ich bin 100 Prozent vorbereitet und hoffe für die Zuschauer, dass es lange geht. Es wird eine tolle Show, aber ich beschäftige mich mit dem Kampf, werde am Samstag eine Topleistung bringen.»