Berlin (dpa) - Der Landesgeschäftsführer der Berliner Grünen, André Stephan, ist überraschend von seinen Aufgaben entbunden worden. Das teilte die Partei ohne Angabe von Gründen mit. Laut «Bild» war der Wahlkampfmanager der Grünen nach einer Trunkenheitsfahrt in der vergangenen Nacht festgenommen worden. Die Polizei bestätigte nur die Festnahme eines stark alkoholisierten 31-Jährigen. Den Namen nannte sie nicht. Laut Polizei wollte der 31-Jährige zunächst flüchten, als die Beamten ihn ansprachen. Bei seiner Festnahme habe er dann um sich getreten, Beamte beleidigt und erheblichen Widerstand geleistet.