London (dpa) - Mit einem 2:2 (2:1) in England hat die Schweiz ihre letzte Chance auf die Teilnahme an der Fußball-EM 2012 fast verspielt. Die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld hat nach dem Remis im fünften Spiel der Gruppe G fünf Punkte.

England führt mit 11 Zählern vor Montenegro (10), das am Abend mit einem Sieg gegen Bulgarien die Tabellenführung übernehmen kann. Mit einem Doppelschlag hatte Leverkusen-Profi Tranquillo Barnetta (32./35. Minute) die Eidgenossen in Führung gebracht. Frank Lampard (37./Foulstrafstoß) und Ashley Young (51.) sicherten den Gastgebern vor 88 000 Zuschauern im Wembley-Stadion einen Punkt.