Wien (dpa) - Randale, Gewalt und Hitler-Gruß: Hunderte deutsche Hooligans haben am Rande des EM-Qualifikationsspiels in Wien für Angst und Zerstörung gesorgt. Die meist aus Ostdeutschland angereisten Hooligans lieferten sich kurz vor Anpfiff in der Innenstadt Straßenschlachten mit der Polizei und demolierten Lokale. 213 deutsche Krawallmacher wurden festgenommen. Nach österreichischen Medienberichten riefen die Gewalttäter im Deutschland-Trikot auch rechtsradikale Parolen und zeigten den Hitler-Gruß.