Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Daniel Bahr räumt Versorgungsengpässe bei Krankenhäusern durch EHEC-Erreger ein. In Hamburg will er sich heute im Universitätsklinikum Eppendorf einen Überblick verschaffen. Für Mittwoch ist auf Bundesebene ein Krisengipfel geplant. Unterdessen hat die EU-Kommission angekündigt, dass sie Deutschland mit Experten unterstützen will. Auf der Suche nach der Quelle des Keims führt eine Spur in ein Lübecker Restaurant. Mehrere EHEC-Erkrankte wollen dort gegessen haben. Untersuchungsergebnisse des Robert Koch Instituts stehen noch aus.