Zürich (dpa) - Noch kürzlich als Deutsche-Bank-Chef im Gespräch, soll Ex-Bundesbank-Präsident Weber nun an die Spitze der größten Schweizer Bank UBS rücken. Der UBS-Verwaltungsrat soll der Generalversammlung im Mai 2012 vorschlagen, Weber in den Verwaltungsrat zu wählen, erklärte die UBS. Weber werde dann vollamtlicher Vizepräsident. Nach dem ersten Amtsjahr solle er im Jahr 2013 die Nachfolge von Präsident Kaspar Villiger antreten. Weber soll einen lukrativen Millionenvertrag bekommen.