Paderborn (dpa) - Während die EHEC-Welle weiter abflaut, ist im Kreis Paderborn der Kampf gegen den Durchfallerreger noch voll im Gange. Nach den EHEC-Erkrankungen an einer Grundschule in Altenbeken haben die Kreisbehörden einen Massentest angesetzt. In den nächsten Tagen sollen alle 800 Kunden eines Caterers auf den Erreger untersucht werden. Unterdessen stellte sich heraus, dass ägyptischer Bockshornkleesamen auch an den gesperrten Sprossen-Hof im niedersächsischen Bienenbüttel geliefert worden ist. Der Samen gilt als möglicher Auslöser für die EHEC-Ausbrüche.