Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama wird im Weißen Haus mit dem Dalai Lama zusammenkommen, dem religiösen Oberhaupt der Tibeter. Zuletzt hatte er ihn Februar 2010 in der Washingtoner Regierungszentrale begrüßt und damit die chinesische Führung erzürnt. Diese brandmarkte das Treffen als Einmischung in die inneren Angelegenheiten Chinas. Peking wirft dem Dalai Lama Unterstützung der tibetischen Unabhängigkeitsbestrebungen vor.