Bremen (dpa) - Das Land Bremen kann sich die vom Bund geplanten Steuersenkungen nach Überzeugung von Regierungschef Jens Böhrnsen nicht leisten. Das würde die Sanierung des Haushalts gefährden und weitere Einschränkungen für die Bürger im kleinsten Bundesland bedeuten, sagte Böhrnsen. Steuersenkungen bedeuten immer, dass die Städte und Gemeinden in Deutschland zur Hälfte daran beteiligt sind. Die einzige Möglichkeit, Menschen mit geringen und mittleren Einkommen zu entlasten, sei, dass man Topverdiener stärker belaste.