Berlin (dpa) - Angesichts der Zunahme linksextremer Gewalt plädiert der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, für den Einsatz verdeckter Ermittler. Auch mit Telefonüberwachung sollte dem Problem begegnet werden, sagte er dem «Hamburger Abendblatt». Die Aufklärungsquote sei unbefriedigend. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hatte bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts Anfang Juli mitgeteilt, dass die Zahl linksextremistischer Straftaten in den ersten fünf Monaten dieses Jahres deutlich zugenommen habe.