Shanghai (dpa) - Mit einer Rekordbeteiligung von 181 Nationen beginnen heute die Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai. Bis zum 31. Juli geht es in 66 Entscheidungen um die Medaillen, der Deutsche Schwimm-Verband peilt 14 Mal Edelmetall an. Der erste Titel wird im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett der Frauen vergeben. Für den DSV sind hier Katja Dieckow und Uschi Freitag am Start.