Rabat (dpa) - Beim Absturz eines Militärflugzeugs im Süden Marokkos sind mindestens 35 Menschen getötet worden. Weitere vier seien schwer verletzt worden, so die Behörden. Das Schicksal der restlichen Menschen an Bord sei noch unbekannt. Das Flugzeug vom Typ C-130 Hercules der marokkanischen Luftwaffe sei etwa acht Kilometer vor der Landung auf dem Flughafen der Stadt Guelmim an einem Berg zerschellt. An Bord waren rund 70 Menschen.