Mexiko-Stadt (dpa) - Ein führender Kopf der Killerbande «Los Zetas» ist in Mexico-Stadt verhaftet worden. Der ehemalige Elite-Militär Jesús Rejón Aguilar wird als Dritter in der Kommando-Struktur des Kartells eingestuft. Auf ihn hatten die US-Behörden eine Belohnung von fünf Millionen Dollar ausgesetzt. Nach Angaben der mexikanischen Bundespolizei wurde Rejón Aguilar in einem Vorort von Mexiko-Stadt widerstandslos festgenommen. Er soll mitverantwortlich für die Ermordung eines Beamten der US-Migrationsbehörde sein.