Oslo (dpa) - Alle fünf Insassen sind am Abend beim Absturz eines Hubschraubers im westnorwegischen Bezirk Hordaland ums Leben gekommen. Der Hubschrauber stürzte nahe der Gemeinde Eidfjord am östlichen Ende des Hardangerfjordes in ein unwegsames Felsgebiet und geriet in Brand. Der Hubschrauber wurde von dem norwegischen Privatunternehmen Airlift betrieben, das Lufttransporte aller Art auf Bestellung durchführt.