Norderney (dpa) - Werder Bremens Torwart Tim Wiese ist für einen Wechsel innerhalb der Fußball-Bundesliga zum VfL Wolfsburg offen. «Wenn die Anfrage kommt, kann man darüber reden», sagte der Nationalspieler vor Journalisten im Werder-Trainingslager auf Norderney.

Seit einigen Wochen wird über einen Transfer des 29-Jährigen spekuliert, bisher gibt es aber kein Angebot. «Das ist eine ganz normale Antwort», erklärte Werder-Clubchef Klaus Allofs zu der Aussage des Schlussmanns: «Wenn ein Angebot kommt, ist es normal, dass man sich zusammensetzt.» Allofs und Wiese halten aber auch einen Verbleib in Bremen für möglich. «Ich würde meinen Vertrag gerne erfüllen, sagte der Keeper, der bei Werder einen Kontrakt bis 2012 besitzt. «Tim ist im Trainingslager total konzentriert», meinte Allofs.

Wiese kann sich auch eine vorzeitige Verlängerung des Vertrags vorstellen: «Ja sicherlich, warum nicht?» Bisher habe es aber erst ein mehrere Wochen zurückliegendes Gespräch seines Beraters mit Werder gegeben. Laut Allofs verhinderten «finanzielle Dinge» eine Einigung.

Felix Magath hat sich bisher ausweichend zu den Gerüchten über das angebliche Interesse an Wiese geäußert. «Wir haben doch drei Torhüter», sagte der Trainer und Geschäftsführer des VfL Wolfsburg am Rande des Trainingslagers in Schleswig-Holstein. Hintergrund der Spekulationen ist, dass VfL-Keeper Diego Benaglio häufiger verletzt war und die Form aus dem Meisterjahr 2009 in den zurückliegenden Spielzeiten nicht mehr zeigen konnte.