Riva del Garda (dpa) - Nationaltorwart Manuel Neuer sieht die Bundesliga im internationalen Vergleich auf dem Vormarsch. «Ich denke, dass wir mit der Bundesliga weiter nach oben klettern. Viele international gute Spieler wechseln auch in die Bundesliga.»

«Ich denke, ich habe mit Bayern München die richtige Entscheidung getroffen», sagte Neuer im Trainingslager des FC Bayern München in Riva del Garda. Als Konkurrenten des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Kampf um den Meistertitel sieht Neuer Champion Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen. Im erweiterten Kreis nannte er Stuttgart, Wolfsburg und seinen Ex-Club Schalke.

Für ihn und seine Münchner stehen aber zunächst im August die Playoff-Spiele zur Champions League im Fokus. «Das sind mit die wichtigsten Spiele erstmal für uns. Wir wollen auf jeden Fall in die Gruppenphase.»

Die vielen Lobeshymnen und Vergleiche mit großen Bayern-Keepern wie Oliver Kahn will der 25-Jährige nicht überbewerten. «Es ist natürlich auch eine Ehre für mich mit solchen Namen verglichen zu werden. Aber ich konzentriere mich auf mich», betonte der Torhüter. «Ich möchte versuchen so schnell wie möglich in den Rhythmus reinzukommen, mich zu verbessern, jeden Tag zu nutzen, meine Form zu bekommen.»

Trainer Jupp Heynckes hatte am Vortag prognostiziert, dass Manuel Neuer ein Torwart sei, «der sicher beim FC Bayern Geschichte schreiben wird genauso wie seine Vorgänger.» Die Bosse hoffen, dass Neuer wie zuletzt Kahn eine Torwart-Ära begründet.

FC Bayern München

FC Bayern im Trentino