Kopenhagen (dpa) - Zur Eindämmung der internationalen Kriminalität beginnt Dänemark heute mit verstärkten Zollkontrollen. Verzögerungen für Urlauber soll es aber nicht geben. Die EU-Kommission und die Bundesregierung haben die Pläne der Kopenhagener Regierung kritisiert. Sie sehen darin eine potenzielle Gefährdung der Reisefreiheit innerhalb der Europäischen Union. Brüssel und Berlin verlangen die strikte Einhaltung des Schengener Unions-Vertrages.