Parma (dpa) - Eine Lieferung ägyptischer Bockshornkleesamen ist der wahrscheinlichste gemeinsame Auslöser für die EHEC-Ausbrüche in Deutschland und Frankreich. Zu diesem Schluss kommt die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit. Diese Samen seien von einem deutschen Unternehmen importiert worden, um Sprossen zu ziehen. Es könnten aber auch andere Samenlieferungen aus Ägypten eine Rolle gespielt haben. EU-Behörden verdächtigen ägyptischen Bockshornkleesamen bereits seit einiger Zeit als Auslöser der EHEC-Ausbrüche in diesen beiden Ländern.