Kairo (dpa) - Despotisch herrschte er über Ägypten, nun muss sich Ex-Staatschef Husni Mubarak im Krankenbett vor Richtern in Kairo verantworten. Der Staatsanwalt wirft dem 83-Jährigen die Tötung von Demonstranten vor. Der Angeklagte weist die Vorwürfe zurück - ihm droht die Todesstrafe. In der Polizeiakademie von Kairo begann das Strafverfahren gegen den durch Massenproteste gestürzten 83-Jährigen wegen Tötung von Demonstranten, Amtsmissbrauchs und illegaler Bereicherung.