Madrid (dpa) - Nach der Verpflichtung von Mesut Özil und Sami Khedira diesen Sommer will der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid keine Transfers im Winter tätigen. «Das ist die Mannschaft bis zum Ende der Saison», sagte Coach José Mourinho am Donnerstag. «Ich will keine Spieler vom Transfermarkt im Januar.» Diese Devise gelte außer es passiere «etwas Unnormales». Vor dieser Saison hatte Real 80 Millionen Euro für neue Profis ausgegeben und unter anderem die deutschen Nationalspieler Özil und Khedira erworben. «Real Madrid hat in den jüngsten Jahren und vergangenen Sommer die Investitionen gemacht, die es machen musste», sagte Mourinho.