Den Haag (dpa) - In Holland ist 127 Tage nach den vorgezogenen Parlamentswahlen die erste Minderheitsregierung seit dem Zweiten Weltkrieg vereidigt worden. Das neue Kabinett ist auf den populistischen Islamgegner Geert Wilders als Mehrheitsbeschaffer angewiesen. Im Beisein von Königin Beatrix legten die Mitglieder des konservativ-liberalen Kabinetts den Amtseid auf die Verfassung ab. Danach präsentierten sich die drei Frauen und neun Männer des neuen Kabinetts mit der Monarchin zum traditionellen Gruppenfoto.