Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat den FC Valencia in der Primera Divison gestoppt. Der spanische Fußball-Meister schlug den bisherigen Tabellenführer mit 2:1 (0:1).

Für Valencia war es nach fünf Siegen und einem Remis die erste Niederlage in dieser Saison. Vor 85 000 Zuschauern hatte Pablo Hernandez (38.) die Gäste in Führung geschossen. Doch Andres Iniesta (48.) und Carles Puyol (63.) drehten mit ihren Treffern noch die Partie. Barcelona und Valencia sind in der Tabelle mit 12:6 Toren und 16 Punkten gleichauf. Im ersten Spiel des Abends setzte sich Atletico Madrid, Europa- League-Konkurrent von Bayer Leverkusen, gegen den FC Getafe mit 2:0 durch.