Phillip Island (dpa) - Der Spanier Marc Marquez hat einen großen Schritt in Richtung Weltmeister-Titel gemacht. Beim Motorrad-Grand- Prix von Australien feierte der Gesamterste in der 125-ccm-Klasse einen Start-Ziel-Sieg vor seinen Landsleuten Pol Espargaro und Nicolas Terol. Marquez baute dadurch zwei Rennen vor Saisonschluss seinen Vorsprung in der WM-Wertung auf zwölf Punkte gegenüber Verfolger Terol aus. Bester Deutscher war Marcel Schrötter aus Pflugdorf, der als 13. ins Ziel kam. Der von Platz zwei gestartete Berkheimer Sandro Cortese schied nach einem Sturz früh aus.