Stuttgart (dpa) - Trotz der laufenden Schlichtung zu Stuttgart 21 haben gestern wieder tausende Gegner des Bahnprojekts demonstriert. Währenddessen starteten die Befürworter eine Überzeugungsoffensive, allen voran Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie bezeichnete das Projekt als wichtigen Baustein im europäischen Verkehrsnetz. Schlichter Heiner Geißler hat inzwischen die Entscheidungsprozesse bei Stuttgart 21 scharf kritisiert. Er sagte der «Bild am Sonntag», staatliche Entscheidungen bei solch gravierenden Projekten ohne Einbindung der Bürger gehörten dem vorherigen Jahrhundert an.