Manila (dpa) - Die Philippinen bereiten sich auf einen extrem starken Taifun vor. Die Behörden riefen die Bevölkerung im Norden des Landes auf, sich in Sicherheit zu bringen. Der Wirbelsturm mit dem Namen «Megi» rast mit einer Windgeschwindigkeiten von 195 Kilometern pro Stunde auf die Nordküste zu. Aus Thailand werden inzwischen verheerende Überschwemmungen gemeldet. Nach tagelangem starken Regen, stehe das Wasser in mindestens 20 Dörfer im Norden bis zu einen Meter hoch, berichtet die «Bangkok Post».