Offenbach (dpa) - Heute Nachmittag ist es im Norden und Nordwesten Deutschlands meist sonnig oder heiter. Im Süden bleibt es trüb mit zeitweiligem Regen oder Sprühregen, in Lagen oberhalb 800 bis 1000 Meter auch Schneeregen oder Schnee.

In der Mitte gibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunächst noch dichte Wolken mit etwas Sprühregen. Später zeigen sich zunehmend Auflockerungen, und es trocknet ab.

Die Höchstwerte erreichen am Alpenrand nur 4 Grad, sonst liegen sie zwischen 5 und 10 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in den südlichen Mittelgebirgen auch frisch mit starken, in Kammlagen stürmischen Böen aus Nordost bis Nord.