Los Angeles (dpa) - Hollywood-Komiker Jim Carrey hat mit Clark Gregg («Iron Man») und James Tupper («Ich und Orson Welles») Verstärkung für «Mr. Poppers Penguins» erhalten. Die Verfilmung des US-Kinderbuchklassikers mit Carrey in der Hauptrolle hat bereits begonnen, berichtet der «Hollywood Reporter».

Die Original-Geschichte aus den 1930er Jahren drehte sich um einen Anstreicher und Arktis-Fan namens Mr. Popper, der eine Schar Pinguine in seinem Haus aufnimmt, die sein Leben auf den Kopf stellen. In der Filmversion unter der Regie von Mark Waters («Die Geheimnisse der Spiderwicks») ist Popper ein erfolgreicher New Yorker Geschäftsmann, dessen teure Stadtwohnung plötzlich zur Pinguin-Herberge wird. In dem tierischen Chaos erkennt er am Ende, dass Freundschaft und Familie viel wert sind. Gregg spielt einen Zoo-Angestellten, Tupper den Öko-Freund von Poppers Ex-Frau Amanda (Carla Gugino).