Berlin (dpa) - Die Bundeswehr-Strukturkommission legt am Vormittag ihren Abschlussbericht vor. Das Gremium empfiehlt unter anderem, die Zahl der Soldaten von etwa 250 000 auf bis zu 190 000 zu reduzieren. Auch das Verteidigungsministerium soll verkleinert und auf Berlin konzentriert werden. Formell hat es seinen Hauptsitz in Bonn. Der Bundeswehr-Verband forderte, die Vorschläge nicht zu zerreden. Bis Mitte 2011 müsse Klarheit herrschen, wohin die Reise gehe, sagte der Vorsitzende, Oberst Ulrich Kirsch, der «Passauer Neuen Presse».