Genf (dpa) - Nach der Flutkatastrophe kommen die Krankheiten: In Pakistans Flutgebieten sind 99 Cholera-Fälle registriert worden. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO mit. Betroffen sind demnach die Provinzen Sindh, Punjab und Khyber Pakhtunkhwa. Dort wurde auch ein Anstieg anderer Krankheiten wie zum Beispiel Dengue- Fieber festgestellt. Pakistan war im Sommer von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht worden. Bei der Flut wurden Millionen Menschen obdachlos.