Peking (dpa) - Das Reservoir des umstrittenen Drei-Schluchten- Dammes am Jangtse-Strom in China ist erstmals komplett gefüllt. Der Wasserstand erreichte heute die 175-Meter-Marke. Der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft für das weltgrößte Wasserkraftwerk sprach von einem «Meilenstein» bei dem Bauvorhaben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Der Höchststand erlaube unter anderem eine volle Auslastung bei der Stromgewinnung, hieß es. Er soll zwei Monate beibehalten werden.