Ingolstadt/Wolfsburg (dpa) - Audi fährt weiter auf Rekordkurs. Die VW-Tochter legte in den ersten neun Monaten des Jahres kräftig zu und verkaufte weltweit deutlich mehr Autos.

Das operative Ergebnis verdoppelten die Ingolstädter verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fast auf rund 2,3 Milliarden Euro, wie aus den in Wolfsburg vorgelegten VW-Zahlen hervorgeht. Damit trugen die Bayern den Löwenanteil zu den Rekordzahlen der Wolfsburger Mutter bei.

Insgesamt verkaufte Audi in den ersten neun Monaten 968 000 Autos, 13,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Unternehmen will in diesem Jahr seinen Verkaufsrekord von mehr als einer Million Autos einstellen und rund 1 080 000 Fahrzeuge absetzen. Die kompletten Zahlen will Audi in der kommenden Woche (2. November) vorlegen.