Doha (dpa) - Turnierfavoritin Caroline Wozniacki hat es bei den WTA Championships der Tennis-Damen verpasst, sich vorzeitig Rang eins in der Welt zum Jahresende zu sichern. Nach ihrem Auftaktsieg verlor die Dänin in Doha 4:6, 3:6 gegen French-Open- Finalistin Samantha Stosur.

Die Australierin hat mit dem zweiten Vorrundensieg in der Braunen Gruppe beste Aussichten auf den Halbfinal-Einzug. Wozniacki würde ein Erfolg in der letzten Partie gegen French-Open-Siegerin Francesca Schiavone aus Italien das Weiterkommen und den gerade erkämpften Spitzenplatz in der Weltrangliste zum Saisonabschluss sichern.

Die Weltranglisten-Zweite Vera Swonarewa kann schon für das Halbfinale planen. Die Russin gewann mit 7:6 (7:4), 6:4 gegen die Weißrussin Viktoria Asarenka auch ihr zweites Vorrundenspiel in der Weißen Gruppe des mit 4,5 Millionen Dollar dotierten Saisonfinales.

Asarenka war den Tränen nahe nach ihrer Auftaktniederlage, in der sie 2:16 Stunden lang harten Widerstand geleistet hatte und Führungen in beiden Sätzen vergab. Wimbledon- und US-Open-Finalistin Swonarewa war am Vortag mit einem glatten Sieg gegen die Serbin Jelena Jankovic gestartet.

US-Open-Siegerin Kim Clijsters startete mit einem 6:2, 6:3-Erfolg über Jankovic ins Turnier und profitierte beim Matchball nach 74 Minuten von einem Doppelfehler der früheren Weltranglisten-Ersten. Die angeschlagene Jankovic kommt für das Weiterkommen damit praktisch nicht mehr infrage.