Berlin (dpa) - Deutsche Steuersünder haben in der Schweiz künftig schlechte Karten. Finanzämter können ihnen leichter auf die Spur kommen. Auch werden Geldanlagen auf Schweizer Konten für Steuerflüchtlinge weit weniger attraktiv. Ein entsprechendes Abkommen haben Finanzminister Wolfgang Schäuble und sein Schweizer Kollege heute unterschrieben. Sie wollen außerdem darüber verhandeln, wie bisher nicht versteuertes deutsches Geld auf Schweizer Konten legalisiert werden kann. Dabei geht es um Milliarden-Altvermögen.