Stuttgart (dpa) - Vielen Stuttgartern ist der 30. September als «schwarzer Donnerstag» im Gedächtnis: Jetzt will der Stuttgarter Landtag den umstrittenen Polizeieinsatz gegen Stuttgart 21 - Gegner untersuchen. Ein Untersuchungsausschuss soll die Hintergründe klären. Die Polizei war mit Wasserwerfern, Schlagstöcken und Pfefferspray gegen die Demonstranten vorgegangen. Hunderte Protestler und auch einige Dutzend Polizisten wurden dabei verletzt.