Paris (dpa) - Die Gewerkschaften in Frankreich haben für heute erneut zu Massenprotesten gegen die Rentenreform aufgerufen. Obwohl das Gesetz seit gestern endgültig verabschiedet ist, soll es wieder landesweite Streiks und Demonstrationen geben. Flug- und Bahnreisende müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Allein auf den Pariser Großflughäfen Charles de Gaulle und Orly sollen 30 bis 50 Prozent der Flüge gestrichen werden. Für die Gewerkschaften gilt der neue Protesttag als wichtiger Stimmungstest.