Berlin (dpa) - Für Airbus häufen sich die Probleme: Nach der Notlandung eines A380 wegen eines Triebwerksausfalls gibt es nun auch beim A320 technische Schwierigkeiten. An einer A321 der British Midland International fielen im August die Cockpit-Bildschirme zeitweise aus. Das Problem kann nicht sofort gelöst werden. Piloten erhalten deshalb Verhaltensregeln, falls es weitere Bildschirmausfälle gibt. Die Ursache für den Schaden an einem A380- Triebwerk von Rolls-Royce ist inzwischen geklärt. Ein Bauteil war defekt. Der Fehler betrifft alle Trent-900-Turbinen von Rolls-Royce.