Rangun (dpa) - Die Behörden in Birma werden heute Aung San Suu Kyi aus dem Hausarrest entlassen. Das bestätigte ein ranghoher Polizeibeamter der Nachrichtenagentur dpa. Suu Kyi komme irgendwann nach 18 Uhr frei, sagte der Mann in Rangun. Das wäre nach 12.30 Uhr unserer Zeit. Das Militärregime hat Suu Kyi seit 1989 mit kurzen Unterbrechungen ständig eingesperrt. Die Friedensnobelpreisträgerin verbrachte insgesamt 15 der fast 21 Jahre in Isolation. Die Dissidentin fordert Demokratie und Freiheit für ihr Land.