Rangun (dpa) - In Birma wächst die Spannung vor der noch heute erwarteten Freilassung von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. In der Nähe ihres Hauses strömten immer mehr Menschen zusammen, berichteten Augenzeugen. Eine Gruppe von etwa 1000 Menschen sei zusammengekommen. Unter den Wartenden sind auch ausländische Diplomaten. Suu Kyis jüngster Hausarrest soll heute enden. Die Dissidentin war seit 1989 insgesamt 15 Jahre eingesperrt. Die Machthaber werfen ihr vor, den Frieden im Land zu stören.