Kopenhagen (dpa) - Die Kopenhagener Polizei hat einen 60-Jährigen als mutmaßlichen Heckenschützen festgenommen. Er soll gestern einen Jogger aus dem Hinterhalt mit Schüssen aus seinem Luftgewehr schwer verletzt haben. Der Überfall hatte große Sorgen ausgelöst, weil im schwedischen Malmö ein Heckenschütze gut ein Jahr lang mit der Schusswaffe Jagd auf Dunkelhäutige gemacht hatte. Die Polizei nahm inzwischen einen Tatverdächtigen fest. Bei insgesamt 15 Attacken waren in Malmö eine junge Frau getötet und mehrere Menschen verletzt worden.