Leverkusen (dpa) - Der Pharma- und Chemieriese Bayer will tausende von Arbeitsplätzen streichen. Weltweit sollen bis Ende 2012 rund 4500 Stellen wegfallen, davon 1700 in Deutschland. Im Gegenzug sollen 2500 Arbeitsplätze in Schwellenländern aufgebaut werden. Das teilte Bayer am Abend in Leverkusen mit.