Tel Aviv (dpa) - Eine Air-Berlin-Maschine ist nach dem Start in Tel Aviv möglicherweise einem Zusammenstoß mit einem israelischen Jet entgangen. Beide Maschinen sollen sich bereits bereits bis auf 250 Meter genähert haben, als die Flugkontrolle am Boden den Fehler bemerkte. Das berichten israelischen Medien unter Berufung auf die Sicherheitsbehörden am Ben-Gurion-Flughafen. Air Berlin betonte, die Flugdaten hätten eindeutig gezeigt, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden habe. Der Vorfall soll nun untersucht werden.