Berlin (dpa) - Im Kampf gegen den Fachkräftemangel prüft die Koalition gelockerte Zuwanderungsregeln. Ziel ist, mehr qualifizierte Ausländer ins Land zu holen. Union und FDP wollen am Abend bei einem Spitzentreffen im Kanzleramt über verschiedene Maßnahmen beraten. Möglich ist, dass Schwarz-Gelb zunächst einmal eine gemeinsame Strategie verabschiedet. Ein Punktesystem wie in Kanada einzuführen, war vor dem Treffen umstritten. Im vergangenen Jahr kamen weniger als 150 Hochqualifizierte nach Deutschland.