Grüne wollen Koalition mit der CDU in Hamburg beenden

Hamburg (dpa) - Die bundesweit erste schwarz-grüne Landesregierung in Hamburg steht nach nicht einmal drei Jahren vor dem Aus. Die Grünen streben Neuwahlen an. Diese Koalition habe nicht mehr die Kraft, wichtige Zukunftsprojekte für Hamburg zu stemmen, sagte Grünen-Fraktionschef Jens Kerstan nach einer Klausurtagung. Bürgermeister Christoph Ahlhaus von der CDU zeigte sich überrascht und enttäuscht von der Entscheidung. Er empfinde das als Flucht aus der Verantwortung vor kommenden großen Aufgaben in der Stadt.

Kriminelle Ausländer müssen Schweiz verlassen

Bern (dpa) - Die Schweiz bekommt eines der schärfsten Ausländergesetze in Europa. Kriminelle Ausländer müssen das Land in Zukunft automatisch und ohne Rücksicht auf ihre persönliche Lage verlassen, wenn sie nach schweren Straftaten verurteilt wurden. Für eine entsprechende Initiative nationalkonservativer Kräfte stimmten bei einer Volksabstimmung fast 53 Prozent der Schweizer. Vor allem Kirchenvertreter äußerten bereits Bedenken gegen diese Verschärfung der Verfassung. Neben Kapitalverbrechen sollen auch Schwarzarbeit oder Betrug bei der Sozialhilfe zur Abschiebung führen.

Odenwaldschule stürzt ins Chaos

Heppenheim (dpa) - Der Streit über die Entschädigung ihrer Missbrauchsopfer hat die hessische Odenwaldschule in ein Führungschaos gestürzt. Nur ein halbes Jahr nach ihrer Wahl legten die Vorstands-Spitzen Johannes von Dohnanyi und Michael Frenzel überraschend ihre Ämter nieder. Beide hatten sich für eine zügige finanzielle Anerkennung des Leids eingesetzt. Laut von Dohnanyi hat sich dagegen aber Widerstand formiert. Wie es nun weitergeht, ist unklar.

Wulff: Deutschland und Israel müssen zusammenrücken