Port-au-Prince (dpa) - Unter dem Schutz der Vereinten Nationen wird im krisengeschüttelten Haiti heute eine neue Führung gewählt. Mehr als 4,6 Millionen Bewohner des Karibikstaates sind aufgerufen, einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament zu bestimmen. UN- Missionschef Edmond Mulet bezeichnete die Wahl als Meilenstein auf dem Weg Haitis zur Demokratie. Die neue Führung soll das am Boden liegende Land nach Erdbeben, Hurrikanen und dem Versagen der politischen Elite mit internationalem Geld wieder aufbauen.