Bern (dpa) - Deutliche Mehrheit in der Schweiz für eine automatische Ausweisung krimineller und verurteilter Ausländer: Bei einer Volksabstimmung stimmten fast 53 Prozent für einen entsprechenden Vorschlag der nationalkonservativen Schweizerischen Volkspartei. Vor allem Kirchenvertreter äußerten bereits Bedenken gegen diese Verschärfung der Verfassung. Neben Kapitalverbrechen sollen auch Schwarzarbeit oder Betrug bei der Sozialhilfe zur Abschiebung führen.