New York (dpa) - Nach dem schweren Schneesturm an der US-Ostküste haben die ersten Flüge wieder New York erreicht. Nach Angaben der «New York Times» wurden der John-F.-Kennedy-Airport und der Inlandsflughafen La Guardia wieder geöffnet. Die erste Maschine, die in «JFK» landete war ein Flugzeug aus Jordanien. Der Flughafen konnte in den vergangenen zwei Tagen kaum angeflogen werden. Weil Tausende Flüge gestrichen wurden, hingen Zehntausende Weihnachtsurlauber in New York fest.